Die Acts

Auch in der dritten Runde unserer Rockabilly Days in der Region Stuttgart haben wir für Euch die besten internationalen Acts für zusammengeholt.

Hier bekommt Ihr mehr Infos zu den Künstlern:


SPUNYBOYS

TSB-logo-EFFET-BLACKstars

Two words to best describe what Spunyboys music is all about would definitely be those on their record: Rockabilly Legacy. Formed in 2006 in northern France by the brothers Remi (Double bassist, singer) & Guillaume (drummer), the trio gets his definitive line up in 2011 when Eddie (guitar) joins them. The Spunyboys use the same ol‘ ingredients, such as Hillbilly music & 50’s RNB/Rock N Roll, to make that explosive cocktail called Rockabilly.  The Spuny boat ain’t sailing only the Mississipi (Memphis, Chicago, New Orleans) to get influenced,  since he reach the River Thames, surrounded by british rockers too. That is why you can find some Cliff Richard / Crazy Cavan / Flying Saucers covers… in their set right after some Carl Perkins / Ronnie Dawson / Little Richard or Johnny Horton gems between Spuny songs.
Already 700 gigs in 2016, the Spunyboys spend most of their time on tour (through 15 countries in more than 300 cities). Fulfilling their dreams, sharing woods with their idols (from 50’s to 90’s) in their favorite rockNroll weekenders festivals such as Hemsby/Wildest Cat In Town or Viva Las Vegas in 2017!

The band was born and raised on stage through bars and festivals (everybody will get the feeling in their songs „Don’t Ring The Bell“ or „Honey Hides The Bottle“), surrounded by wild rockers. That is why Spunyboys has to be approached first as a live experience. Three rockin’boys connected on the same motor called rock N roll share their passion with the audience and no one will be immune cause the Jive is infectious. Check their song: „Bop For Your Life“!
The frontman Remi hit the stage to wake you up and you may see him running behind you during the show while his partners set the woods on fire : „Trouble In Town“ („and the gangs to blame!“)

spunyboys HR 2017 2


HELLABAMA HONKY TONKS

Logo_HellabamaHonkyTonks

Von der Hot Rod – Garage bis zu den Ballrooms dieser Welt – das sind die Hellabama Honky Tonks! Beeinflusst von Größen wie Hank Williams, den Stray Cats, Carl Perkins und Reverend Horton Heat entwickeln die Hellabama Honky Tonks ihre ganz eigene Spielart des Rockabilly, den sogenannten „High Octane Hillbilly Rock’n Roll“. Dieser erinnert an einen schweren V8 Motor – mal schnell, mal dreckig, mal laut – aber immer mit viel Gefühl für Groove und Melodie. Dabei kommen Goldi, Johnny und Simon aus dem tiefen Süden, genauer gesagt direkt aus den Sümpfen Niederbayerns – und mit einer ordentlichen Portion Rock’ n Roll im Gepäck! Rock’n Roll von den HELLABAMA HONKY TONKS, das ist ein Mix aus rauem Rockabilly, schnellem Country und einem Schuss Swing, der das Adrenalin dahin treibt, wo es hingehört, direkt in die Seele der Greasers und der rockin‘ Cats, so wie es bei gutem Rock’n Roll sein soll! Die Bayern haben sich durch zahlreiche furiose Liveauftritte große Beliebtheit in der Szene erspielt und sie sind weiterhin bereit, kräftig Gas zu geben!

Website: www.hellabama.com

Bild_HellabamaHonkyTonks


TIN CANS

TC_Logo_220pixel

Ursprünglich im Jahre 1996 als Quartett gestartet sind die TIN CANS mittlerweile als klassisches Rock’n’Roll Trio à la Johnny Burnette unterwegs. Claude – Ex-Magnetics, wo er mit seiner einzigartigen Stimme und dem „Blistering Slap“ seiner Bassfiddle den Sound veredelte – und Semmel – Ex-Scannerz, der schon hier mit seinem Tele-Twang aufhorchen ließ – teilten sich schon zuvor mit Ihren Bands gemeinsam die Bühnen. Ihre Wege kreuzten sich immer wieder. Man kam ins Gespräch und schnell war klar, dass man die selbe Leidenschaft und das selbe Feeling für die Musik hat. Was lag da näher, als sich zusammen zu tun?!

Die TIN CANS haben ihren ureigene, treibenden, tanzbaren Sound kreiert – ein Gebräu aus Country, Neo-Rockabilly, Boogie und `nen Schuss von dem ganzen Rest, den man auf akustischen Instrumenten so erzeugen kann – das ist auch auf den mittlerweile sieben Longplayern zu hören. Die TIN CANS sind gern gesehene Headliner auf diversen Festivals im In-und Ausland und es gibt kaum ein europäisches Land, in dem sie noch nicht getourt haben … nicht umsonst werden sie auch als einer der besten Acts im Genre
gehandelt.

TinCans_Promo


THE BOMBS

Logo_TheBombs

Seit weit über Jahren hat sich die 4-köpfige Combo aus Neu-Ulm dem Rock’n’Roll und Rockabilly verschrieben. Gitarren, Kontrabass und Schlagzeug sorgen für einen authentischen Sound, der an den passenden Stellen mit Licks und Rhythmen aus Musikstilen wie Country, Jazz oder Beat gespickt wird. Diesen eingängigen und tanzbaren Mix nennt die Band „Hip Shaking Rhythm“. Frontmann oder -frau sucht man bei The Bombs vergeblich, da sich die vier Musiker bei Main- und Backgroundvocals abwechseln.

Aktuell gibt es vier Alben mit fast ausschließlich eigenen Songs, welche im Liveprogramm um den ein oder anderen Coversong erweitert werden.

Unterm Strich ergibt das eine absolut kurzweilige, unterhaltsame und tanzbare Mischung, die in Clubs und auf Festivals für großartige Stimmung sorgt.

Website: www.thebombs.de

Bombs TCDSM